„Stolpern – Fallen – Aufstehen"

Ein Chansonprogramm mit Texten und Liedern von Marion Schüller

Zum Inhalt
Sie sind nicht schön und sie sind nicht reich. Und berühmt schon gar nicht.
Die eine schafft es immerhin, Job und Familie aufs Perfekteste zu koordinieren – und hält das schon für Glück. Wenn nur die Sehnsucht nicht wäre…
Es sind Frauen von nebenan und gegenüber, Frauen, die „es geschafft“ haben und solche, die draußen nächtigen müssen, Frauen, die jeder zu kennen scheint und auch solche, die man lieber nicht kennen möchte – ganz normale Frauen also.
Ihnen allen gemeinsam ist eine Erfahrung: Zu Stolpern und sich unversehens auf dem Boden wieder zu finden.

Das Programm für eine Schauspielerin/ Sängerin und einen Musiker besteht überwiegend aus von Marion Schüller hierzu eigens geschriebenen Texten und Liedern – doch auch einige wenige altbekannte Jazztitel werden – in deutscher Sprache - neu und eigenwillig interpretiert.
Ein Programm, das freuen und anrühren darf, aber auch ermutigen soll – diejenigen nämlich, denen das „Aufstehen“ momentan schwer fällt…

Es darf und soll auch gelacht werden – vor allem wenn wir uns selbst erkennen können in dem tapferen Clown, der stolpert, fällt, wieder aufsteht und dann unbeirrt weiterzieht …

Gesang und Schauspiel: Marion Schüller      Am Piano: Thomas Baum


Video- und Audioauszüge: